Wenn Jugendliche das erste Mal allein verreisen

7606110-3231-650-a542d8629a-1484578501
In dem Leben jedes Teenagers wird der Urlaub mit den Eltern irgendwann eher als lästig und langweilig angesehen. Der Wunsch, mit dem Freund/der Freundin oder mit der Clique zu fernen Orten zu reisen, wird immer größer und bereitet Eltern nicht selten Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte. Das Reiseziel spielt vorerst keine Rolle – der Punkt ist aber, dass so eine Reise unter keinen Umständen alleine durch das Kind geplant werden sollte.

Wichtig für Minderjährige: Eine Reisevollmacht

Den Flug zu buchen, in das Flugzeug zu steigen und in die weite Welt zu fliegen klingt einfach, aber es gehört viel mehr dazu, eine Reise – gerade für einen Jugendlichen – zu organisieren. Schon bei der Reisebuchung kommt es für Minderjährige schnell zu Hindernissen: Nach dem Taschengeldparagraphen (§110 BGB) dürfen sie nur solche Geschäfte abschließen, die sie mit ihrem Taschengeld begleichen können. Eine Reise übersteigt aber schnell diesen fiktiven Taschengeldbetrag. Daher sollten die Eltern die Reisebuchung übernehmen. Das Kind sollte während der Reise einen Personalausweis mit sich führen, für eine Reise außerhalb der EU ist ein Reisepass notwendig. Ebenso muss bei Minderjährigen eine Erklärung der Eltern mitgegeben werden, in der steht, dass das Kind mit ihrem Verständnis in die Ferien gefahren ist. Liegt eine solche Erklärung nicht vor, so kann das Kind schnell für einen Ausreißer gehalten werden – rechtlich gesehen birgt dies einige Probleme. Ist das Kind bereits volljährig kann eine Reisevollmacht der Eltern natürlich vernachlässigt werden.

Das Jugendschutzgesetz beachten

Ein weiterer wichtiger Teil ist unterdessen das Jugendschutzgesetz. Kinder unter 16 Jahren müssen von einer volljährigen Aufsichtsperson im Urlaub laufend betreut werden. Das heißt jedoch nicht, dass das Kind nicht ohne Eltern in die Ferien fahren darf: Es gibt besonders zur Ferienzeit organisierte Jugendfahrten (zum Beispiel von Solegro) zu bestimmten Zielen. Die Gruppe wird von einem Gruppenleiter stets beaufsichtigt und betreut. Den Eltern wird damit jede Sorge abgenommen und auch sie können die Tage entspannt verleben. Damit die Eltern bei allen Planungen aber die Kontrolle haben, ist es wichtig, das Kind bei der Organisation zu unterstützen oder am besten die explizite Planung komplett selbst zu übernehmen. Die formellen Richtlinien sind einzuhalten und die Eltern sollten sich in jedem Fall über eventuelle Gefahren im Klaren sein. Das Gespräch mit dem Kind steht an erster Stelle, genau wie das Vertrauen – ist das nur eingeschränkt vorhanden, sollten die Eltern ihr Kind auch nicht in den Urlaub schicken.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

viagra
cialis
viagra_generika
lovegra

Abnehmen mit Genuss, einfach, effektiv und gesund helfen die besten Schlankheitsmittel!

Lida-kaufen

Medizin Verzeichnis! Medizinisches Wörterbuch!

Medizin

Rauchen Aufhören

rauchen aufhören