Rügen – Urlaub zwischen Kultur und Erholung

Rugen
Die Insel Rügen ist die größte der Ostseeinseln in Deutschland. Ihre Fläche übertrifft die der größten Nordseeinsel Sylt um mehr als das Neunfache. Entsprechend viel gibt es auf und rund um Rügen für Urlauber zu entdecken. Dies betrifft nicht nur die einmalig schöne Natur an der Ostsee und im Binnenland sondern auch die reichhaltige Kultur und Geschichte dieser Region.

Wechselvolle Geschichte eines Urlaubsziels

Auf Rügen befinden sich gleich mehrere bekannte Seebäder wie Binz, Göhren, Sellin, Thiessow und Babe. Vor allem in Binz ist viel von der klassischen Bäderarchitektur des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts erhalten, welche noch heute die Strandpromenade längs der Ostsee dominiert. In einem Vorort von Binz befindet sich außerdem eine historische Hinterlassenschaft aus der Zeit des Nationalsozialismus: das Kraft durch Freude Seebad Prora. Nach Fertigstellung des gewaltigen Wohnkomplexes sollten dort 20.000 Menschen gleichzeitig Urlaub machen können. Noch nachhaltiger griff allerdings die Führung der DDR in das wirtschaftliche und soziale Gefüge der Insel ein. Nach einem Aufenthalt auf Rügen verfügte der damalige Staatsratsvorsitzende Walter Ulbricht die Aktion Rose. Durch diese Aktion wurde 1953, vornehmlich auf Rügen, eine Vielzahl von privaten Hotel- und Gaststättenbetreibern zwangsenteignet. Insgesamt wurden dabei mehr als 400 Unternehmer in Haft genommen. Eine echte Weiterentwicklung als Urlaubsziel nahm Rügen daher erst nach der Wende ab den Neunzigerjahren des vorigen Jahrhunderts.

Ein Paradies zum Baden und Wandern

Für unbeschwerte Tage am Meer verfügt Rügen längs seiner Küste über zahlreiche Strände. Doch nicht nur das Schwimmen im Meer und das Sonnenbaden am Strand erfreuen sich auf der Insel größter Beliebtheit. Auch Segler finden auf Rügen ideale Bedingungen vor. Gleiches gilt für passionierte Wanderer. Denn neben den berühmten von Caspar David Friedrich gemalten Kreidefelsen und dem Kap Arkona bietet Rügen außerdem mit dem Nationalpark Jasmund einen großen Buchenwald welcher von der UNESCO zum Teil als Weltnaturerbe erklärt wurde. Insofern muss man eine Ferienwohnung auf Rügen nicht zwangsläufig in Nähe zur Ostsee buchen um einen schönen Blick vom Balkon oder der Terrasse zu haben. Informationen zu schönen Ferienwohnungen finden Sie zum Beispiel auf der Seite Ostseeklar.de.

Vor allem während der Saison gibt es viel zu erleben
Neben den Naturschönheiten der Insel bietet Rügen auch eine Reihe von Sehenswürdigkeiten für Kultur- und Geschichtsinteressierte. Die alte Hansestadt Stralsund bildet praktisch das Tor zur Insel. Auf Rügen selber können die klassizistischen Bauten von Putbus und das Jagdschloss Granitz besichtigt werden. Außerdem finden in Ralswiek alljährlich die Störtebeker Festspiele statt.

Die Ostseeinseln in Deutschland

Ein Urlaub an der Ostsee bietet viele Möglichkeiten. Die Ostseeinseln Rügen und Usedom zählen nicht ohne Grund zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Die Landschaft an der Ostsee ist vielfältig und bietet einen besonderen Charme. So wechseln sich kilometerlange Sandstrände und Dünen, Steilküsten, Boddengewässer, Wälder, Moore, Felder und Wiesen ab. Durch die wunderbare Ostseebrise, die einem um die Nase weht, entsteht ein angenehmes und gesundheitsförderndes Klima. Dies ist ein weiterer Grund einen Entspannungsurlaub auf einer der Ostseeinseln zu planen. Hier hat man die Möglichkeit Kraft und Energie zu tanken und vom hektischen Alltagsstress zu entfliehen.

Urlaub auf der Insel Rügen

Die Nummer 1 der Ostseeinseln ist und bleibt Rügen. Die größte Insel Deutschlands zieht das ganze Jahr über viele Urlauber an. Die Bäderarchitektur, die auf Rügen sehr verbreitet ist, mit ihrer Vielfalt an Säulen, Türmchen und Erkern in verschiedenen Baustilen, gehört dort zu den Sehenswürdigkeiten. Auf Rügen befindet sich zudem der Nationalpark Jasmund mit seiner weißen Kreideküste und alten Wäldern, der viele Besucher anlockt. Zu beliebten Orten auf der Insel gehört unter anderem Sassnitz. Der Sassnitzer Hafen ist sehr beliebt zum Flanieren und die historische Altstadt lädt zum Bummeln ein. An der Südgrenze der Stadt kann man die berühmten Sassnitzer Kreidefelsen finden. Der wohl bekannteste Felsen ist der sogenannte Königsstuhl. Weitere schöne Orte sind die beiden Ostseebäder Seelin und Binz. Sellin ist bekannt für seine schöne Seebrücke und seinen traumhaften Strand. Binz bietet dagegen interessante Architektur und auch einen schönen Badestrand mit einer langen Promenade.

Ostseeküste

Urlaub auf der Insel Usedom

Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands und gehört zu den sonnigsten Urlaubsregionen mit über 2000 Sonnenstunden im Jahr. Fischerdörfchen, lange Sandstrände und unberührte Natur im Hinterland machen Usedom zu einer der schönsten Ostseeinseln. Sehenswert sind unter anderem die 3 Kaiserbäder Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck, die durch eine Strandpromenade miteinander verbunden sind. Schöne Häfen findet man zum Beispiel in Karlshagen und in Zinnowitz. In Zinnowitz kann man zudem mit der Tauchgondel an der Zinnowitzer Seebrücke die Unterwasserwelt entdecken.

Nicht nur die Inseln Usedom und Rügen sind schöne Reiseziele. An der Ostsee gibt es eine Reihe weiterer Inseln und Hansestädte, die sehenswert sind. Weitere Informationen zu einem Urlaub an der Ostsee kann man zum Beispiel auf reiseberichte.org finden.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

viagra
cialis
viagra_generika
lovegra

Abnehmen mit Genuss, einfach, effektiv und gesund helfen die besten Schlankheitsmittel!

Lida-kaufen

Medizin Verzeichnis! Medizinisches Wörterbuch!

Medizin

Rauchen Aufhören

rauchen aufhören