Probleme in der Beziehung – eine Frau will heiraten nicht.

probleme-in-der-beziehung

Ich will nicht heiraten!

Ich treffe mich mit einem Mann für fünf Jahre. Zunächst haben wir beide besprochen, dass wir eine Familie gründen und Kinder planen nicht wollen. Wir haben viel gemeinsam: Interessen, Hobbys. Vor kurzem eingeschüchtert er mir mit einer Erklärung, dass es die Zeit für Verheiraten und Kinder ist. Aber ich war ganz mit früherer Lebensweise zufrieden, und ich bin nicht fertig für häusliche Sklaverei.

In den meisten Fällen bestimmt die Entwicklung der Beziehungen, die Schaffung einer starken Familie mit der Anwesenheit von Kindern. Erfolgreiche unabhängige Frau, die nicht heiraten und Kinder haben will, mitleiden oder sogar als minderwertige betrachten. Aber ist es wirklich?

Den letzten Zug zu erreichen

Wunsch, eine Familie zu gründen hängt nicht vom Geschlecht ab. Wie unabhängig von Rasse, Alter, finanzielle Situation ist. Es bedeutet, das Streben sich weiterhin in den neuen Status – Ehegatten und Eltern zu versuchen. Haben Sie solchen Wunsch nicht? Also, aus irgendeinem Grund, brauchen Sie dies nicht. Bereitschaft, eine Familie zu haben, ist immer freiwillige Verantwortung.

Natürlich, die Menschen verheiraten aus verschieden Gründen, die besonders charakteristisch für unsere Kultur sind. Der Grund kann, zum Beispiel, Alter sein. Bei den Ansätzen zu einem bestimmten Meilenstein, versteht eine Frau, dass es notwendig ist, zu verpassen, was zur Hand ist, oder “Zug wird verlassen.”

Ein weiterer häufiger Grund – die Erwartungen von Eltern und der Gesellschaft. Ein weißer Rabe zu sein, ist für viele einen Überfluss. Finanz- und Lebensbedingungen besetzen auch einen wichtigen Platz unter den Gründen, die die Vertreterinnen des schönen Geschlechts zwingen,  zu verheiraten.

 Warum er dies will?

Sie schreiben, dass Sie mit einem Mann für fünf Jahre zusammen sind, aus denen, wir schließen können, dass die Beziehung recht stabil ist. Gemeinsame Interessen und Hobbys – super, aber wenn es die einzige Verbindung ist, oder sich von externen sozialen Faktoren etwas anderes verbergt?

Die Tatsache, dass sie zunächst das Format ihrer Beziehung vereinbart und diskutiert haben, ist definitiv ein großes Plus. Unvernünftige Erwartungen sind der dominierende Faktor in den Konflikten und Frustrationen, die zur Trennung führen können. In Ihrem Fall, existiert ein “Fehler”, besprochene Bedingungen wurden verletzt, die für beide Seiten geeignet waren, und Sie noch passen, aber aus irgendeinem Grund nicht Ihren Mann. Sie sagen, dass er Sie mit seinen Worten überrascht hat, dass er Sie als seine Ehefrau und die Mutter seines Kindes sieht. Seine Aussage war in der Tat eine große Überraschung? Vielleicht gab es Hintergrund für diese Worte? Zum Beispiel, Familie Ihres Mannes schiebt ihn. Und alle seine Freunde sind verheiratet und übernahmen die Rolle der Vaterschaft.
Nicht nur Frauen wollen die Männer durch der Geburt des Kindes zu halten, Männer haben die gleichen Gedanken. Die wichtige Rolle spielt die Eifersucht. Wenn Ihr Partner ähnliche Gefühle Ihnen gegenüber erlebt, ist es wahrscheinlich, dass er mehr seriöse Beziehungen will. Wenn alle diese Gründe für Ihre Situation nicht relevant sind, höchstwahrscheinlich, wuchs der Mann einfach aus den Rahmen, die erklärt worden waren. Wir ändern uns jede Sekunde unseres Lebens, und was früher normal war, ist heute nicht ausreichend.

 Verladen Sie sich nicht

Beschreibung des Familien-Nests wie Sklaverei legt nahe, dass es in Ihrer Erfahrung der elterlichen Familie so war. Die Notwendigkeit einer Frau zu arbeiten und um sich, die Familie zu kümmern, nimmt alle Zeit und Mühe einer Frau. Und viele Frauen haben solche Leben. Kein Wunder, dass mit einem solchen Beispiel vor den Augen, weniger Frauen diese Erfahrung erleben wollen.

Es kann eine weitere Option existieren – Sie einfach wollen nicht die Verantwortung übernehmen, auf die Sie nicht bereit sind. Wenn Sie mit Ihrem heutigen Lebensstil zufrieden sind, darüber nachzudenken, ob Sie bereit sind, für Ihr Mann Ihr ganzes Leben zu verändern. Nur, um ihn nicht zu enttäuschen oder zu verlieren. Heiraten und ein Kind gegen ihren Willen haben – verzögert die Scheidung, dies ist Frage der Zeit. Aber wenn der Partner bestimmt ist, eine Familie zu gründen, könnte Ihre Weigerung, auch zu einem Zusammenbruch der Beziehung führen.

Ein Interessenkonflikt kann gelöst werden – besprechen Sie mit Ihrem Partner seine Motive und denken was Sie wollen. Auf jeden Fall, um eine harmonische und glückliche Familie zu erstellen,  haben beide von Ihnen das gleiche zu wollen. Wählen Sie sich selbst und bauen Ihr eigenes Leben unter Berücksichtigung der Wunsch Ihres Mannes, aber nicht von ihnen leiten.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

viagra
cialis
viagra_generika
lovegra

Abnehmen mit Genuss, einfach, effektiv und gesund helfen die besten Schlankheitsmittel!

Lida-kaufen

Medizin Verzeichnis! Medizinisches Wörterbuch!

Medizin

Rauchen Aufhören

rauchen aufhören