Interessante Fakten über Sex und Männer

interessante-fakten-uber-sex-und-manner

10 Dinge über Männer und Sex, was Sie wissen müssen

Sigmund Freud nannte weibliche Sexualität „dunkler Kontinent“. Wenn ja, dann kann die männliche Sexualität als „dunkler Planet“ qualifiziert werden. Glauben Sie, dass, wenn es um Sex geht, sind Männer so ​​primitiv? Nein. Das Schlafzimmer ist eine der wichtigsten Werdensphase eines Mannes. Was Sie da sehen und hören ist nur eine Rolle, die oft weit von der Realität ist. Kein Wunder ist, wenn eine Frau, dem „Schauspieler“ zu gefallen versucht, kann eine Frau nicht seine wahre männliche Identität sehen. Hier sind 10 Dinge, die Sie wissen müssen, über das, was er wirklich im Schlafzimmer will, und warum.

1. Er reagiert auf Lob

Es wird angenommen, dass die Menschen in ihre Libido so in Anspruch genommen werden, dass für sie in der Tat egal ist, was um beim Sex vor sich geht. Aber sie unterscheiden sich nicht von Frauen, wenn es um Komplimente kommt. Für eine starke Hälfte der Menschheit gelten die Komplimente als ein Katalysator für die sexuelle Aktivität. Sie können Ihren Geliebten sowohl vor dem Schlafengehen (sagen Sie ihm, wie er aussieht), und nach (sagen Sie ihm, wie er nackt aussieht) loben. Nur genau sein, Männer sind sehr besorgt über die Größe ihrer „Würde“, ihr Haar (oder deren Fehlen) und andere Attribute der Männlichkeit und Sexualität.

2. Er hat Angst vor Intimität

Studien zeigen, dass Jungs sanfter und noch ausdruckte als Mädchen sind, bis zum Schulalter erreichen. Zu diesem Zeitpunkt beginnt die soziale „Unterdrückung“ (soziale Rollen zerkleinern), und ihr Wunsch nach intimer Beziehung geschlossen wird. Der Wunsch nach Intimität verwandelt sich in eine Art Tabu. Wenn also nach dem Sex Ihr Freund nach Einsamkeit sucht, gibt sie ihn. Sie bestehen darauf, nicht auf zu reden. Wenn er Wunsch haben wird – wird er mit Ihnen teilen.

3. Er ist nicht nur seinen Penis

Ja, sein Penis bekommt viel Aufmerksamkeit, während die Männer viele andere erogene Zonen haben. Sie haben manchmal Angst die Frauen zu kontrollieren, so dass sie nicht herunterfahren oder angehalten, sie überhaupt zu berühren. Aber Männer brauchen die Berührung, so achten Sie auf die Brüste, Innenseiten der Oberschenkel, Gesicht. Es gibt zwei wichtige Orte, die Stimulation von denen die Wirkung des Geschlechtsverkehrs verbessern wird: seine Hoden (sanft zu drücken) und der Bereich zwischen Hodensack und Anus (besonders beim Oralsex zu verwenden).

4. Er schätzt Sex für Sex

Und manchmal mag er Grobkörnigkeit. Als Doktor Joe Kort bemerkt, manchmal will ein Mann groben, hemmungslosen Sex mit seiner Frau genießen. Für ihn ist es ähnlich zu dem, dass sie ihm ihre Ehre gibt. Versuchen Sie bei der Gelegenheit, ihren Freund zu widersetzen, ermöglichen Sie ihm sie mit Gewalt zu nehmen, und Sie werden sehen, wie seinen Wunsch und Leistung erhöht werden.

5. Es fördert Fantasie

Ein Mann will seine Fantasien teilen, aber besorgt, dass die Frau ihn verwerfen kann. Zugleich will ein Mann, um eine Frau ihre Phantasien zu ihm offenbart. Möchten Sie neue Dinge versuchen? Spielen. Zunächst zusagen sie, in jedem Fall einander nicht zu beurteilen. Dann allein schreiben auf ein Stück Papier die Skripte, die Sie anregen, necken, betrunken, und sie in einer Box legen. Während der nächsten Nähe versuchen Sie einer von ihnen zu entfernen. Und wenn es beiden gilt, implementieren. Wenn nicht, fragen den Autor, was er in dieser Fantasie mag. Vielleicht kann die Antwort die richtige Richtung veranlassen, und das Skript wird einen etwas anderen Inhalt erhalten.

6. Er mag es, wenn Sie sprechen

Rede beim Sex stimuliert mehr als ein Gerücht. Was zu sagen? Ja alles: schmutzige, laudatorische, belehrende Worte. So viel wie es komisch klingen mag, aber Ihr Geschwätz der Kerl sich wie ein Gladiator zu spüren ermöglichen kann, auch wenn es nur ein gewöhnlicher Büroangestellte ist.

7. Er braucht Ihre Ehrlichkeit

Sex kann Spannungen in den Beziehungen lindern, aber oft diese Spannung wird beim Sex gezeigt. Wenn ein Mann über den Mangel an Sex beschwert (oder dass Sie bestimmte Dinge nur am Tag seiner Geburt tun), deutet dies auf ernsthafte Probleme. Kennen Sie, dass männliche Ego an Sex gebunden ist. Und wenn er an Ihrem Desinteresse oder Indifferenz zeigt, muss es klar diskutiert werden. Die Vermeidung dieser Probleme verschärft noch nur seine Frustration.

8. Er genießt Tanzen und Porno

Mann ist als ein gutes Abenteuerspiel, leider in diesen Tagen sind sie so wenige. Aber Romantik glättet Unterschiede. Dr. Kort stellt klar, emotionale Intimität – es geht um Intimität und um sexuelle Verlangen aufrecht zu erhalten, ist einen gewissen Abstand erforderlich. Wie kann man das Gleichgewicht halten? Lassen Sie einfach jeder von euch eine „getrennte Sexualität“ zu haben (zum Sexualleben ist es irrelevant). Für ihn könnte es bedeuten, dass er seiner Frau erlaubt mit anderen Männern zu flirten, oder zu tanzen, eine Frau erlaubt dem Ehepartner Pornographie zu sehen, um die Erfahrung für Fantasien zu gewinnen. Solche Aktivitäten helfen, das Gleichgewicht des Wunschs und des Engagements aufrechtzuerhalten.

9. Er kann die Liebe zu Porno erklären

Die Suche nach der Pornografie eines Mannes ist der Hauptgrund, warum Paare zu einem Spezialisten wandern. Aber es ist nicht notwendig, zu überreagieren und es als Pathologie zu nehmen. Keine Frau kann und sollte nicht alles für Mann ersetzen. Wie soll man auf Porno reagieren? Erstens, muss eine Frau feststellen, ob Filmen für Erwachsenen obligatorisch und dauerhaft für Ihren Freund sind, und dass er keinen Sex ohne sie haben kann. Wenn ja, müssen Sie einen Facharzt aufsuchen. Wenn nicht, nehmen diese „geheime“ Aktivität und diskutieren, was er interessantes in diesen Filmen findet.

10. Er braucht Sex, aber nicht für das, was Sie denken,

Menschen stellen sich im Leben mit ständigen Herausforderungen und Problemen. Ihre Entscheidung erfordert viel Zeit und Energie, die uns von Freude und Lust raubt, die der Sex gibt. In der langen Liste der Prioritäten, sollte es nicht auf den letzten Platz sein. Seine gesundheitlichen Vorteile sind offensichtlich: während des Orgasmus Oxytocin Emission auftritt, das „Hormon der Anhänglichkeit“ genannt ist und dank derer werden die Partner sich näher zueinander. Darüber hinaus lindert Sex Angst und Stress, senkt den Blutdruck und fördert die Heilung.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

viagra
cialis
viagra_generika
lovegra

Abnehmen mit Genuss, einfach, effektiv und gesund helfen die besten Schlankheitsmittel!

Lida-kaufen

Medizin Verzeichnis! Medizinisches Wörterbuch!

Medizin

Rauchen Aufhören

rauchen aufhören